Login

TURA GEWINNT SCHLOSSCUP IN MICHELBACH

TURA GEWINNT SCHLOSSCUP 2017

Nach leichten Anfangsschwierigkeiten konnte man das Turnier doch Souverän gewinnen.

Gegen den TSV Hessental kam man leider nicht über ein 1:1 heraus. Torschütze hier war Matthias Kolb mit einem tollen Heber über unser Ehemaligen Keeper Eugen Frescher.
 
Das zweite Spiel konnte man mit leichten Vorteilen durch das Tor Edwin Wilhelm mit 1:0 gewinnen. Durch diesen Sieg zieht man als Gruppenerster ins Halbfinale ein und traf auf den SV Westheim.
 
Der SV Westheim war hoch motiviert, konnte sich jedoch nicht durchsetzen. Martin Lenghel schoss die TURAner quasi im Alleingang ins Finale, er verwandelte einen Handelfmeter sicher und konnte kurz darauf den „Sack zumachen“.
 
Im Finale stand uns der frisch Gebackene Kreisliga B Meister - SC Steinbach-Comburg - gegenüber! Diese begannen stark, jedoch Kristallisierte sich nach wenigen Minuten der Klassenunterschied heraus. So kam es, dass Phil Haug per Elfmeter zum 1:0 traf und Nico Pfauser nach toller Einzelaktion zum 2:0 verwandelte.
 
Ein toller Einstand in die neue Saison. Coach Vio Ratoi zeigte sich nach dem Turnier sichtlich erfreut über diesen tollen Turnierverlauf! 
 
Kommenden Freitag geht es mit einem Testspiel gegen den SV Rieden in Untertürkheim weiter. Anpfiff ist um 18 Uhr. Die TURAner würden sich über Euer kommen sehr freuen!

RÜCKEN YOGA

Kurs RÜCKEN-YOGA
Kurs.-Nr. 1703RY
Zielgruppe
Männer + Frauen jeder Altersklasse - für Anfänger und Wiedereinsteiger
Beschreibung 
Im Rückenyoga-Kurs liegt das Augenmerk auf der Gesundheit des Rückens. Yoga, in seiner bereits wundervollen Wirkung für den Rücken wird kombiniert mit dem Wissen der Rückenschule. Der Rumpf und das Rückgrat werden gestärkt und zugleich beweglicher. Es ist die perfekte Prävention für einen gesunden Rücken und eine aufrechte, schöne Körperhaltung.  (Bei leichten Rückenbeschwerden kann nach Absprache ebenfalls teilgenommen werden.)
Teilnehmerzahl
Mindestens 6, maximal 10
Kursbeginn 15.09.2017
Übungszeit Fr. 18:15 - 19:45 Uhr
Dauer
8 x 90 Minuten
Übungsort Kursraum
Bitte mitbringen Sitzkissen, Matte, bequeme Kleidung
 

Spielplan Schlosscup Michelbach/Bilz

12. Schlosscup beim  TSV Michelbach/Bilz am So., den 23.07.2017:


Vorrunde:
10:30 Uhr A TSV Hessental  vs. TURA Untermünkheim
10:30 Uhr B SV Westheim   vs. SC Steinbach
11:15 Uhr B TSV Hessental  vs. TSV Michelbach/Bilz
11:15 Uhr A SV Westheim   vs. TSV Obersontheim
12:00 Uhr A TURA Untermünkheim vs. TSV Michelbach/Bilz
12:00 Uhr B SC Steinbach   vs. TSV Obersontheim


1. Halbfinale
13:05 Uhr 1. Gruppe A vs. 2. Gruppe B
2. Halbfinale
13:05 Uhr 2. Gruppe A vs. 1. Gruppe B


1. Platzierungsspiel um Platz 5 - 7
13:50 Uhr 3. Gruppe A vs. 3. Gruppe B


Spiel um Platz 3
14:35 Uhr Verlierer 1. Halbfinale vs. Verlierer 2. Halbfinale


Finale
15:20 Uhr Sieger 1. Halbfinale vs. Sieger 2. Halbfinale

Trainingsauftakt & Neuzugänge

Am vergangenen Sonntag, den 09.07.2017 startete die Vorbereitung auf die Bezirksliga & Kreisliga A1 Saison 2017/2018.

Im Rahmen des Trainingsauftaktes durften wir folgende Neuzugänge begrüßen:

Martin Lenghel (TSV Eutendorf)
Georgios Printizis (TSV Dünsbach)
Juri Martens (SV Frickenhofen)
Andre Gerke (SV Rieden)
Driton Sylmetaj (TSV Eutendorf)
Mandlache Florin Iordache (Ausland)
Felix Wieland (eigene Jugend)
Michael Schiele (eigene Jugend)
Furkan Kayis (eigene Jugend)
Benedikt Sommer (eigene Jugend)
 
Das 1. Testspiel findet bereits am kommenden Sonntag, den 16.07.2017 um 11:00 Uhr in Untermünkheim statt.
Die Mannschaft um Trainer Viorel Ratoir erwartet die SpVgg Unterrot.

Max Christ (Spfr. Schwäbisch Hall A-Jugend)

Strähle erneut in Top 30

Lenzerheide Schweiz, fünfter Lauf UCI Mountain Bike World Cup. Die schnellsten MTB-Racer/innnen des Planeten gaben alles auf der Jagd nach Weltcup-Punkten, Podestplätzen und Sieges-Trophäen. Samstags Downhill Action, der Sonntag war dann den Cross Country Fahrern gewidmet. Nicht zuletzt wegen Ihrem Nationalhelden Nino Schurter, aktuell bester Sportler der Eidgenossen, waren über das Wochenende über 40tsd Zuschauer angereist.  Die Stadt im Herzen der Region Graubünden stand im Weltweiten Fokus der Mountainbiker. Die Fans genossen zwei Tage voller Highspeed-Action auf der anspruchsvollen Strecke in beeindruckender Landschaft, Spannung war garantiert: Mit 4 Siegen in Vier Rennen war Schurter klar als Favorit im eigenen Land an der Startlinie. Die Generalprobe für die Weltmeisterschaften, die 2018 in Lenzerheide ausgetragen werden, war mehr als gelungen und bot den Fans eine sensationelle Show!

Auch die Mountainbiker des TURA Untermünkheim waren mit 6 Fahrern in drei Klassen am Start. Bereits um 8:30Uhr morgens musste Lia Schrievers an den Start, in der Nacht hatte es stark geregnet, Reifen mussten gewechselt werden, das Setup kompl. noch einmal abgeändert. Für langes testen war keine Zeit mehr, eine Stunde aufwärmen und dann an den Start. Das Rennen lief dann nicht ganz optimal, rutschige Felsplatten und nasse Wurzeln forderten können und höchste Konzentration, „mit Platz 40 bin ich ganz gut bedient“ so Schrievrs im Ziel. Bei den Rennen der männlichen U23 war die Strecke dann gut abgetrocknet und quasi optimal für schnelle Zeiten. Während ganz vorn mit Max Brandl ein deutscher nach einer langen Verletzungspause auf Platz 2 fuhr, machte etwas weiter hinten Sven Strähle mit Platz 31 erneut auf sich aufmerksam. Das zweite Rennen in Folge in den 30er Platzierung „die Form ist Klasse, Ich hätte den Franzosen vor mir (Lucas Dubau) noch gern überholt, am Ende war ich aber richtig platt, Heute hatte ich richtig Spaß“ so Strähle im Ziel.

Im Rennen der Herren Elite fuhr wie erwartet der Nationalheld unter tosendem Beifall voraus, „es war genial, so viele Fans, ich bin überwältigt“ so der Schweizer Nino Schurter als er nach 7 Runden in Ziel kam. Aus deutscher Sicht war an diesem Wochenende nicht viel zu holen. Schadensbegrenzung für unsere Nation einzig durch den Kirchheimer Manuel Fumic (Canondale factory) welcher sein Rennen als 11ter beendete. Alle anderen Deutschen waren auf den Platzierungen weit hinter der 50ziger Marke zu finden. Für Max Holz German Technology Racing von der Untermünkheimer Equipe war Platz 79 somit ganz o.k. „Man rechnet sich vorher immer mehr aus, aber das ist Weltcup, die besten der Welt. Da machen wir uns nichts vor, bei 160 Fahrern aus 25 Nationen da passt das so“ gab Holz im Ziel zu Protokoll.

 

Ergebnisse German Technology Racing

U23w, Lia Schrievers Platz 40

U23m, Sven Strähle 31, Tim Feinauer 90, Jakob Hartmann dnf

Elite, Max Holz 79, Lysander Kiesel 89


Info unter www.German-Technology-Racing.de    

Jeden Donnerstag Boule beim TURA

Der TURA Untermünkheim bietet jeden Donnerstag, zwischen  17.00 Uhr und 20.00 Uhr, Boule für „Jedermann“ an.
In lockerer und gemütlicher Runde, aber unter fachlicher „Aufsicht“, kann dieser tolle Sport getestet und ausgeübt werden.
Der Verein stellt Anfängerkugeln gerne zur Verfügung.

Am Freitag, 07.07.2017, findet ab 17.00 Uhr, die Fortsetzung des Boulekurses mit Heinrich Tewald statt. An diesem Abend werden die Grundtechniken sowie das sog. „Schießen“ geübt. Kosten für Nichtmitglieder 15.- Euro. TURA-Mitglieder 9.- Euro.

Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte!

Boule 20170616 188100 Boule 20170630 172034

Wie auf dem Bild zu sehen, erfreut sich auch Bürgermeister Maschke an dem neuen Sportangebot in der Gemeinde. Das Bild entstand bei der Einweihung des Boulefeldes.
Das zweite Bild entstand beim Einsteigerkurs am vergangenen Freitag.

Lennard Brolich (U19) und Lars Gräter (U15) siegen beim LBS Cup Oberlengenhardt. „Heute ist es richtig gut gelaufen. Ich hatte gute Beine, die Form stimmt“, sagte Lars im Ziel. Im Hinblick auf die Baden Württembergische und Deutsche Meisterschaft  ein gutes Zeichen  Auch für Lennard Brolich, der das erste Jahr in der Klasse U19 startet, war dieser Sieg ein voller Erfolg. Joris Enk (U17) hielt sich bis zum Ende in der Spitzengruppe und führte zwischenzeitlich das Rennen an. Er beendete das Rennen mit einem respektablen 5. Platz.

Und noch ein Sieg wurde von Tim Feinauer in der Klasse U23 eingefahren. Mit drei ersten Plätzen war es ein durchweg erfolgreicher Renntag.

 

Ergebnisse:

U15: Lars Gräter 1. Platz

U17: Joris Enk 5. Platz

U19: Lennard Brolich 1. Platz

Normal 0 21 false false false DE JA X-NONE

U 23. Tim Feinauer  1. Platz

D-Jugend mit toller Saison

Im August 2016 haben wir mit vier verschiedenen Gruppen begonnen. E und D Jugendspieler aus Tüngental und E und D Jugendspieler aus Untermünkheim sollten die neue D- Jugend als Spielgemeinschaft bilden.
Unsere Ziele waren eine Gemeinschaft zu bilden und dass nicht nur sportlich, eine schöne
Abwechslung zur Schule anzubieten, und auch jeden Spieler etwas sportlich
weiterzuentwickeln.
Jetzt ein knappes Jahr später ist uns das ganz gut gelungen. Die Kinder verstehen sich ganz
gut, haben Spaß und kicken auch ganz ordentlich.
Und so nebenbei sind wir mit der frisch gegründeten Spielgemeinschaft ohne Punktverlust Meister geworden und aufgestiegen.
Jetzt gilt es die älteren in die C Jugend zu integrieren und in der D- Jugend mit den älteren E-
Jugendspielern die neue D Jugend zu formen.
Insgesamt ein tolles Jahr, dass Trainern, Betreuern und Kindern viel Spaß gemacht hat.
Hier ein Bild (fast aller) D- Jugendspieler

Schon mitten in den Planungen für den Fasching 2018 steckt der TURA-Faschingsausschuss.
Regelmäßige Gespräche, Sitzungen und Absprachen sind nötig, damit bei den fünf Veranstaltungen ab  Januar 2018 alles rund läuft.
Auf Einladung von TURA-Mitglied Bernd Priwitzer, Pächter der Kocherinsel Schwäbisch Hall, verbrachten die Mitglieder des Faschingsausschusses einen informativen und kurzweiligen Abend bei bestem Essen und hervorragen gekühlten Getränken.
Ein Besuch der  Kocherinsel, auf der Minigolf gespielt werden kann, lohnt immer.
Das Bild zeigt den TURA-Faschings-Ausschuss beim lustigen Minigolf am letzten Hindernis (von links nach rechts:
Andi Aller, Robin Wirth, Rolf Wieland, Sven Greifeneder, Horst Marlok, Stefanie Bauer und Nicky Laitenberger.
Zu einer gemütlichen Ruderbootfahrt hat es dann am Ende aus welchen Gründen auch immer doch nicht mehr gereicht.
An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Bernd Priwitzer für die tolle Bewirtung.
Mehr Infos zur Haller Kocherinsel unter minigolf-schwaebischhall.de

Foto 23 06 2017 2

Bahnrennen in Mannheim

Beim BaWü-Schülercup in Mannheim hat Jan Krüger seine ersten Erfahrungen auf der Radrennbahn gesammelt. Jans Mut dort als Mountainbiker Bahnradluft zu schnuppern wurde mit 29 Punkten belohnt, so dass er in der Gesamtwertung des BaWü-Schülercups Straße von Platz 14 auf Platz 11 vorrückte. Die Schülerklassen fahren ein Omniumrennen. Vier Rennen mussten dabei absolviert werden: Ausscheidungsrennen, Einerverfolgung, Scratch und Punktefahren. In der Klasse U13 darf noch mit normalen Rennrädern gefahren werden, während in der U15 bereits mit Bahnrädern gestartet wird. Zum Reinschnuppern gibt es auf der Radrennbahn meist Bahnräder zum Ausleihen.
Weiter geht es mit dem BaWü-Schülercup am 16.7. in Ebringen mit einem Straßenrennen.

Schülercup 2017 Mannheim Schülercup 2017 Mannheim3
Seite 1 von 55