Login

Tura lässt Big-Point liegen

eea4518f1429f185be7035ff9652eb50 L

Bereits in der 6. Minute muss der Tura den ersten Rückschlag hinnehmen. Auf der linken Außenbahn setzt sich Leonard Popp durch und schießt den Ball in das kurze Eck. Der Tura wirkt sichtlich geschockt und findet nicht ins Spiel. Die Gastgeber sind agiler und aggressiver und sind immer einen Schritt vor dem Tura. In der 25. Minute setzt sich die SGM wieder über links außen durch. Die folgende Flanke landet genau auf dem Kopf von Popp, der zum 2:0 einnickt. In der 35. Minute haben die Hausherren sogar die Chance auf das 3:0, doch Towart Büllingen kann als letzter Mann zur Ecke klären. Es dauert bis zur 40. Minute, bis der Tura die erste richtige Chance erspielt. Direkt nach Wiederanpfiff knallt ein Volleyschuss von Matthias Kolb an den Pfosten. Die Gäste kommen besser aus der Kabine, doch werden nicht gefährlich gegen tiefstehende Gegner. Ab der 70. Minute wirft der Tura alles nach vorne, doch kommt zu keine zwingenden  Chancen. In der 85. Minute hat Wilhelm die Möglichkeit auf das 2:1, doch sein Schuss landet am Bein des Abwehrspielers. In der Nachspielzeit hat der Tura und auch die SGM noch einmal die Chance auf das Tor, doch beide Torabschlüsse landen über dem Gehäuse. Die Untermünkheimer lassen die Chance auf den fast sicheren Klassenerhalt liegen, Markelsheim hingegen mischt noch einmal im Abstiegskampf mit.

Tura II verliert nach einer guten Leistung, trotz Chancenplus für die heimelf beim VfB Neuhütten mit 1:2. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok