Login

Alles auf Anfang - Neues Jahr, neues Glück

Alles auf Anfang - Neues Jahr, neues Glück

Die Ausgangssituationen könnten unterschiedlicher nicht sein. Während der SV Wachbach mit 26 Punkten auf Platz vier steht, überwinterten die Turaner im Tabellenkeller auf Platz 14. Dass die Untermünkheimer alles andere als zufrieden sind versteht sich von selbst. Lediglich vier Siege gab es in der Hinrunde für das Team um Trainer Viorel Ratoi. Einen kleinen Aufwärtstrend gab es vor der Winterpause mit zwei Siegen in Folge, ob dieser anhält zeigt sich am kommenden Sonntag in Wachbach. Schlecht in Erinnerung haben die Untermünkheimer wohl das Hinspiel, das man ab der 35. Minute zu neunt bestritt und letztlich mit 0:3 verloren hat. Dreh- und Angelpunkt in der Wachbach-Offensive sind Marco Schmieg und Felix Gutsche, die beide zusammen schon 20 Treffer für ihr Team erzielten. Was den Turanern Mut machen dürfte ist die Tatsache, dass es auf Platz acht lediglich vier Punkte Abstand sind. Ebenso konnten einige Verletze die Pause nutzen, um sich zu regenerieren. Deshalb werden die Untermünkheimer alles daransetzen, dass der Start in die Rückrunde gelingt und der Abstand zum Tabellenende größer wird. Anpfiff ist am kommenden Sonntag, 10. März um 15 Uhr in Wachbach. Die zweite Mannschaft des Tura spielt zur gleichen Zeit bei der TSG Waldenburg.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.