Login

U18-Mädchen gewinnen beide Spiele in Neudenau

Am vergangenen Wochenende mussten die Volleyballmädels (U18) zu ihrem letzten Spiel in diesem Jahr nach Neuhütten fahren.

Im ersten Spiel gegen Bad Mergentheim zeigten die Mädels eine solide Leistung. Durch gute Angriffe und Aufschläge setzten sie den Gegner unter Druck, sodass das Spiel klar mit 2:0 gewonnen wurde.

Für das zweite Spiel gegen Neuhütten war klar, dass nochmal eine Steigerung sein musste, da diese an Stelle 4 der Tabelle standen. Der 1. Satz begann etwas nervös, jedoch waren beide Mannschaften immer auf Augenhöhe, zum Schluss hatte Neuhütten etwas mehr Glück und gewann diesen Satz mit 27:25. Im zweiten Satz spielen unsere Mädels wie entfesselt, die Aufschläge kamen präzise und durch ein sauberes Stellungsspiel gelangen tolle Angriffe, die den Gegner unter Druck setzten, damit gewannen sie den 2. Satz mit 25:14. Die Entscheidung musste im Tie-Break fallen. Unsere Mädels begannen sehr nervös und ließen den Gegner mit 6 Punkten davonziehen. Durch eine klare Ansage der Trainer rauften sich die Mädels noch einmal zusammen und begannen eine großartige Aufholjagd. Punkt für Punkt wurden erkämpft, sodass es am Ende des Satzes 15:11 für unsere Mädels stand und Neuhütten mit 2:1 besiegt wurde. Damit sichern sich die TURA-Mädels den 2. Tabellenplatz. Die Freude war unbeschreiblich, aber auch wirklich verdient, denn es war das beste Spiel, dass unsere Mädels je abgeliefert haben, sogar von den Gegnern gab es ein großes Lob.

Zur Belohnung ließ sich dann sogar Trainer „Ozzy“ zu McDonalds überreden. Die Trainer waren sich einig: Mädels ihr ward super!

Es spielten: Anne und Linda Rottler, Louisa Eißen, Luise Horlacher, Juliane Egner und Linnea Zorn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.