Login

TURA-Fasching 2018 – Ein Rückblick

Seit über 50 Jahren sind die Faschingsveranstaltungen des TURA Untermünkheim weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt.
Auch in diesem Jahr hatten die Mitglieder des Faschingsausschusses, aber auch die vielen Helfer in den Abteilungen, viel zu leisten.
Fünf Faschingsveranstaltungen für alle Altersklassen wurden auf die Beine gestellt. Ob als Ordner, als Barpersonal, in der Garderobe, an der Kasse, über 300 Dienste waren abzuleisten um die mehreren Tausend Besucher zufrieden zu stellen.
Mit Plakaten in 17 Gemeinden, mit tausenden von Flyern und zahlreichen Werbeannoncen, aber vor allem stark in den sozialen Medien wurde für die Veranstaltungen geworben.

Los ging es am 20.01.2018 mit der Live Band „Barbed Wire“ unter dem Motto „Rock/Pop/Show“. Die erstmals eingesetzten Shuttle-Busse wurden gut angenommen. Leider setzte wenige Stunden vor der Show starker Schneefall ein, so dass die Weinbrennerhalle nicht ausverkauft war.
1 TURA Macher in Action
Die TURA-Macher Oli Rössler/Tom Baum (Abteilung Fußball-Jugend) sowie die Vorstands-
mitglieder Marco Bauer und Michael Roth (von links nach rechts)  ließen sich die gute Stimmung
auch vom dichten Schneefall nicht verderben.


Eine Woche später hieß es dann „AUSVERKAUFT“,  beim „Du/Wir/Party-Fasching“ mit den Tets.
Die fünfköpfige Stimmungsband Tets um die Übrigshäusener Brüder Timo und Tobias Tersigni machten von Beginn an Stimmung. Mit den Zellener Guggafetzer waren zudem die „Top-.Guggen“ aus dem Haller Landkreis verpflichtet worden. Besonders an diesem Abend war festzustellen, dass „jung“ und „alt“ sehr wohl noch in der Lage und willens sind, gemeinsam zu singen, zu feiern und fröhlich zu sein.
2 Full House bei den Tets
Überragend gut besucht, der 2. TURA-Fasching am 27.01.2018 mit den TETs


Kein geringerer als „Ballermann-Superstar“ Mickie Krause persönlich sorgte am 03.02.2018 (TURA meets Malle) für Mallorca-Stimmung. Gespannt waren die Verantwortliche, ob die Verpflichtung des Schlagerstars Mickie Krause auch durch viele Zuschauer belohnt wurde. Dies war dann auch der Fall, alle Helfer und Macher hatten an diesem Abend viel zu tun. Die drei Shuttle-Busse waren besonders bei den Heimfahrten sehr gut gefüllt und in den vielen zufriedenen Gesichtern war zu erkennen: „Es hat sich gelohnt!“.
Mickie Krause stand nach seinem einstündigen Auftritt noch für Selfies und Autogramme zur Verfügung, war jedoch so abgekämpft, dass er nur noch schöne Grüße an den VIP-Bereich ausrichten konnte. Dies dämpfte aber die überragende Stimmung dieses Abends nicht.

Hierzu trug auch DJ Schürze bei. Was Michl Müller alias DJ Schürze an diesem Abend leistet, war einsame Spitze. Ohne Pause heizte er mit Party/Schlager- und Malle-Hits dem feierwütigen Partyvolk ein. Überragend!
3 TURA Fasch Auss. mit M. Krause
Die TURA-Faschingsmacher mit Mickie Krause und DJ Schürze in der proppenvollen Halle
 
3.1Die Hände zum Himmel
„Und dann die Hände zum Himmel……“


Etwas ruhiger, dafür aber nicht weniger stimmungsvoll, ging es bei den beiden anderen Faschingsevents zu.
Über 300 Kinder und Eltern ließen es sich beim Kinderfasching nicht nehmen, die Karnevalszeit auch offiziell im Kochertal einzuläuten.
Für diese Veranstaltung zeichnete sich unsere Tennis-Abteilung verantwortlich. Abteilungsmitglied Frieder „der fidele Frieder“ Abele sorgte für so manche „Reise nach Jerusalem“ und dafür, dass es den vielen Prinzessinnen, Cowboys, Polizisten und Bauarbeiter nicht langweilig wurde.
Unseren Tennis-Machern gelang es sogar, die Kindergarde „Piccolino Principessa“ aus Bühlerzell zu verpflichten. Darüber staunte der Nachwuchs, aber auch deren Eltern nicht schlecht. Klasse gemacht, lieber Tennis-Spieler!
4 Kinderfasching
Hier wurde es nicht langweilig, beim Tanzen mit den „Profis aus Bühlerzell“.


Einen neuen Besucherrekord verzeichnete auch der zum 3. Mal veranstaltete „Teeniefasching“.
Über 100 Teens ab der 5. Klasse ließen DJ Ali keine Verschnaufpause. Es wurde getanzt, gelacht, gehüpft und dazu leckere alkoholfreie Cocktails und prima Fingerfood genossen. Vor 22.00 Uhr durften keine Eltern zum Abholen der Kinder kommen.
Im Mittelpunkt stand die erstmals aufgebaute Fotobox.
Hier konnten sich die Teens so oft sie wollten fotografieren lassen. Entsprechende Accessoires waren bereitgelegt und so konnte sie losgehen, die ultimative Fotosession.
Auch hier herzlichen Dank den Organisatoren um Meike Walz und Manu Marlok und deren Helferinnen.
5 Teeniefasching
„Hahn im Korb!“
DJ Ali umringt von den vielen Teens, die von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr, die abgeteilte Weinbrenner-
halle zum Stimmungstempel machten.


Abschließend gilt es Dank zu sagen, an die vielen Helfern aus dem Verein, aber auch den vielen externen Helfern.
Ganz besonderen Dank geht an Hausmeister Tobias Renz, der in der närrischen Untermünkheimer Zeit „rund um die Uhr“ für die Veranstalter zur Verfügung stand. Herzlichen Dank auch an die Reinigungskräfte der Gemeindehallen, die schon frühmorgens nach den Veranstaltungen im Einsatz waren.
Ohne die Kameraden der FFW Feuerwehr wären solche Großveranstaltungen auch nicht mehr denkbar. Herzlichen Dank deshalb an Kommandant Martin Munz mit seinen Mannen.
Tolle Arbeit leistete auch die DRK-Ortsgruppe Unteres Kochertal sowie die DRK-Gruppe aus Mainhardt.
Zu guter Letzt bedanken sich die Verantwortlichen des TURA Untermünkheims  auch bei den unmittelbaren Hallenanwohnern, die vor, während und nach den Veranstaltungen allein durch die geänderte Verkehrsführung, die eine oder andere Beeinträchtigung hinnehmen mussten. Für ihr Verständnis herzlichen Dank!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.