Login

Volleyball Damen und Herren beenden Saison

Mit einem Sieg und einer Niederlage beendeten die Volleyballdamen die Saison nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr auf dem Platz 4.
Bei Dauerregen empfingen am vergangenen Samstagnachmittag die TURA Volleyballerinnen die Gäste aus Langenburg und Niederstetten 3.
Etwas verhalten und ohne den nötigen Elan starteten wir uns Spiel. Unkonzentriertheiten und mit viel zu vielen Eigenfehlern in der Annahme, im Angriff und im Aufschlag machten wir uns selbst das Leben schwer, so dass der erste Satz mit 27:25 an die Gäste aus Langenburg ging. Doch wir kämpften uns zurück. Trotz einiger fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen gegen uns, fanden wir mehr und mehr ins Spiel und sicherten uns zunächst Satz zwei mit 25:23. Im dritten und vierten Satz stabilisierte sich die Annahme. Folglich konnten wir wieder druckvoll angreifen und unsere Bälle fanden immer wieder eine Lücke. Am Ende hieß es 25:10 und 25:15 und somit 3:1 für uns.
Im zweiten Spiel des Tages erwarteten wir den Tabellenvorletzten, den TV Niederstetten 3, bei dem es noch um das Vermeiden des Abstiegs ging. Richtig forsch starteten die Gäste und wir waren sichtlich beeindruckt. Schnell war der erste Satz vorbei und es hieß 25:14 gegen uns. Im zweiten und dritten Satz legten wir den Respekt ab und begannen wieder, Volleyball zu spielen. Letztendlich schafften wir es trotz einer tollen Abwehr nicht, den Ball im Feld auf den Boden zu bringen und die entscheidenden Punkte zu machen. Somit hieß es nach einem tollen Spiel 25:20 und 25:19 und somit 3:0 für Niederstetten 3.
Nach einer tollen und so nicht zu erwartenden Saison dürfen wir als Aufsteiger mächtig stolz auf Platz 4 (von 9) sein.
Noch einmal ein dickes Dankeschön an die tolle Unterstützung der Zuschauer! Ihr seid super und ohne euch würde es nur halb so viel Spaß machen!
Es spielten: Steffi Bauer, Toni Blanck, Sandra Bubeck, Lisa Fischer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Steffi Kronmüller, Nicky Laitenberger, Rahel Schmidt und Bine Wüstner.
 
Die TURA Volleyballer waren am vergangenen Samstag zum letzten Spiel der Saison in Bad Friedrichshall zu Gast. Von Beginn an hatten wir mehr Schwierigkeiten den Ball auf den Boden zu bekommen, als vorher gedacht. Den kleinen Rückstand im ersten Satz konnten wir aber kurz vor Satzende nochmal umdrehen und 26:24 gewinnen. Im zweiten Satz kamen wir besser ins Spiel und wir konnten uns etwas absetzen. An den letzten paar Punkten bissen wir uns dann doch noch etwas die Zähne aus, es rechte aber noch zum 25:23 Satzgewinn. Eine Schwächephase zu Beginn des dritten Satzes verhalf dem Gegner zu einem größeren Vorsprung. Wir kämpften uns dann zwar nochmal ein bisschen ran, es reichte aber nur noch zu einem 19:25 Satzverlust. Danach klappte bei uns fast alles und bei den Bad Friedrichshaller nichts mehr. Wir konnten uns einen großen Abstand erspielen und gewannen den letzten Satz deutlich mit 25:9. Mit diesem Sieg beenden wir die Saison auf dem 4. Tabellenplatz. Den Aufstieg haben wir leider nicht geschafft, aber die Integration neuer, jüngerer Spieler ist uns durchaus gelungen. Jetzt gilt es wieder auf die nächste Saison hin zu trainieren, sodass wir ab Oktober wieder um den Aufstieg spielen können.
Die offizielle Saison ist zwar vorbei, aber ein wichtiges Spiel steht noch aus. Am Gründonnerstag fordert die aktive Herrenmannschaft nochmals die „Allstars“ heraus. Dabei geht es um die Ehre und ums Fass. Im Mai lassen wir dann noch die Saison gemeinsam am Brombachsee ausklingen.